Get Adobe Flash player

      
März 2009     
Sasbacher Turner räumen ab/Lenderdorf wiederholt die Nummer eins beim Team-Cup  
    
Sechs Teams auf dem obersten Treppchen
    

Sasbach (rl). Sechs mal Platz eins und einMal Platz zwei, so lautet die Erfolgsbilanz der Sasbacher Turnerinnen und Turner beim Team-Cup des Ortenauer Turngaus in Seelbach. Damit haben die Lenderdörfler ihre Vormachtstellung nicht nur unterstrichen, sondern mit einer neuen Rekordbilanz ausgebaut. Denn zwischen drei und vier Erstplatzierungen auf Kreisebene war in den letzten 25 Jahren für die Sasbacher Talentschmiede pro Jahr Standard. Auch wenn der Zweitplatzierte aus Sasbach um 0,15 Punkte das oberste Treppchen verpasste, kann von einer einmaligen Traumbilanz gesprochen werden. Dem Sasbacher Spitzenreiter folgt in der Vereinswertung der TV Gengenbach und der TV Niederschopfheim gemeinsam auf Rang zwei, die jeweils zwei erste und einen zweiten Platz für sich verbuchen können.
In der Gauklasse C setzten sich Jana Rösch, Gwen Strucel, Sophie Cazzonelli, Elena Früh und Carmen Mayer mit 167,65 Punkten deutlich vor dem TV Hofweier mit 163,5 Punkten und dem TV Ichenheim mit 157,9 Punkten durch. Etwas enger ging es in der Bezirksklasse W10/11 zu, wo sich Jessica Maigatter, Mandy Ringwald, Sina Höß und Jule Spieker mit 164,7 Punkten vor der WG Ottenheim-Nonnenweier mit 164,1 Punkten und dem ETSV Offenburg mit 163,45 Punkten behaupten konnten. Die dritte Sasbacher Mädchenmannschaft musste den ersten Platz dem TV Niederschopfheim I überlassen, der mit 154,7 Punkte die Nase knapp um 0,15 Punkte vor Sandra Ehmann, Jana Lemke, Janine Gerber, Luisa Früh und Alicia Dussmann hatte. Während der TV Ichenheim stolze 154,35 Punkte auf Rang drei vorweisen kann.  
Nachdem die Sasbacher Turnerinnen so erfolgreich vorgelegt hatten, wollten ihre erfolgsverwöhnten Vereinsjungs da nicht nachstehen. Dass dabei alle vier Sasbacher Jungenmannschaften auf dem obersten Treppchen landen konnten, sorgte selbst im eignen Lager für Überraschung. Die Jüngsten, Jakob Madlinger, Marco Strack, Noah Rösch und Johannes Kühner ließen in der Gauklasse F mit 121,7 Punkten die TG Hanauerland II mit 120,8 Punkten und die TG Hanauerland I mit 117,9 Punkten hinter sich. In der Bezirksklasse M 10/11, wo es auch um die Qualifikation für den Bezirksentscheid ging, zeigten die Aktiven aus Sasbach und Oberachern ein besonders hohes Leistungsvermögen an den sechs olympischen Geräten auf. Den Zweikampf zwischen den Nachbarvereinen konnten die Lenderdörfler Paul Rumpf, Marius Glaser, Benedict Hils, Viktor Kohlmann und Johannes Kohlmann mit 254,6 Punkten zu 248,75 Punkten für Oberachern I und 239,2 Punkten für Oberachern II, für sich entscheiden.     
Das goldene Sixpack vollendeten in der Bezirksklasse M8/9 für den TV Sasbach Fabian Burst, Gregory Maigatter, Josia Schöpflin, Nicolas Spinner und Thomas Helzer, die mit 232,6 Punkten dem TV Kork auf Rang zwei mit 214,4 Punkten das Nachsehen gaben. Im Einzelwettbewerb konnten sich aus dem Lenderdorf Steffi Bäuerle über Platz drei und Daniela Hug über Platz vier freuen. Nun wartet für drei Sasbacher Teams der LBS-Teamcup, am 29.03. in Oberhausen, wo die zwei besten Vereinsmannschaften aus Mittelbaden, Breisgau und Ortenau sich messen werden.
    

 
    

    

Foto: MIT EINER REKORDBILANZ:
Sasbachs Turnerinnen und Turner mit sechs Teams auf dem obersten Treppchen. V. li. Mike Meier, Nikolai Bühler, Francesco und Sören Schönle.  
Foto. rl  

Nächste Veranstaltungen

Fr, 10. Sep. 19:00
Mitgliederversammlung 2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.