Get Adobe Flash player

23. Volksbank-Pokal 2015                                                                                                  27.09.2015

Viel Spannung bei Titelvergabe.
Sasbachs Turnerinnen und Turner kämpften beim 23. Volksbank-Pokal am Wochenende um ihre Vereinsmeister an den olympischen Geräten. Gute Ansätze und stellenweise hohes Niveau demonstrierten vor allem die Aktiven der Sasbacher Turn-Talent-Schule.
Im Wettkampf 1 lieferten sich die beiden Landesligaturner Ansgar Sehlinger und Markus Gutenkunst ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das Sehlinger mit 45,9 zu 44,9 Punkten für sich entscheiden konnte. Noch enger ging es im Wettkampf 2 zu, wo sich die Brüder Viktor und Johannes Kohlmann gegenüber standen. Mit 0,3 Punkten Unterschied, hatte am Schluss Viktor Kohlmann die Nase vorn.
Der neue Vereinsmeister im Wettkampf 3 heißt Marco Strack (84,8), vor Lukas Lejs (82,3) und Luis Finkenbeiner (78,2). Aaron Cazzonelli (76,7) konnte im Wettkampf 4 erfolgreich seinen Titel verteidigen. Die Vizemeisterschaft ging an Jaris Zink (76,2), die Bronzemedaille an Henning Falk (75,8). Im Wettkampf 5 konnte sich Favorit und Vorjahressieger Justus Fischer mit 64,3 Punkten durchsetzen. Markus Hättig mit 62,1 Punkten, Marcel Hertel mit 54,5 Punkten und Alexander Zuber mit 46,4 Punkten folgten.
Auch die jüngsten Turner präsentierten sich im Wettkampf 6 auf hohem Niveau. Tom Gronmayer und Neuling Milan Cioffi (44,7) holten den begehrten Volksbank-Pokal 2015, während Jonathan Fischer (43,5) und Edgar Bolger (41,9) auf den Plätzen folgten.
In der „Königsklasse“ der Turnerinnen, dem Wettkampf 7, ging der Titel an Katrin Ehmann, vor Evelyn Gosniz und Amelie Huber. Ronja Kästle konnte sich im Wettkampf 8 erfolgreich behaupten. Ihr folgten Nayelie Tosana, Leonie Remisch, Karina Aljochin, Mila Lemminger und Stefanie Amann auf den Plätzen.
Recht eng ging es im Wettkampf 9 zu. Am Schluss konnte Sandrine Auer ihren Titel erfolgreich verteidigen. Silber ging an Mariella Huber. Saskia Pfliehinger erturnte die Bronze-Medaille, während Alina Kühn auf Rang vier landete.
Luna Braatz heißt die neue Volksbank-Pokal-Siegerin im Wettkampf 10, die Vizemeisterin Selina Lubini und die Drittplatzierte Annina Frietsch, vor Felicia Bartkowiak auf Rang vier.
Mit zwölf Turnerinnen und zwei Turnern waren dieses Jahr viele Akteure zum Volksbank-Pokal verhindert.

Bürgermeister Wolfgang Reinholz hob in seinem Grußwort neben dem hohen Leistungsniveau das Engagement aller im Verein und die positive Außenwirkung für die Gemeinde Sasbach heraus.

 

 

Foto: DIE MEDAILLENGEWINNER bei den Turnern des 23. Volksbank-Pokals des TV Sasbach mit dem Vorsitzenden Roland Leppert, Jugendleiterin Mareike Kropp und Bürgermeister Wolfgang Reinholz.

 

 

 

Nächste Veranstaltungen

Fr, 10. Sep. 19:00
Mitgliederversammlung 2021

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.